Verein - Hoerndlberg

Hörndlberg-Schützen Flossing e.V
gegründet 1950 Im Bayerischen Sportschützenbund e.V
Direkt zum Seiteninhalt
Die Geschichte unseres Vereines in Kurzform:

Gegründet am 16.12.1950 im Gasthaus Kellner als Schützenverein Starkheim.
  1. Vorstand war Josef Heubl
  geschossen wurde damals in der Wirtsstube
  1952 gewann der Verein den Gaupokal in Kraiburg.
  Später wurde der Schießbetrieb in die Schreinerwerkstatt verlegt.
  Bei der Jahreshauptversammlung 1978 wurde der Wechsel des Vereinslokales beschlossen.
Von 1979 bis 1980 wurde der Schießstand mit 6 Luftgewehrständen in dem Gasthaus
Mittermeier in Oberflossing gemeinsam mit dem Schützenverein Flossing gebaut.
Vorstände bis zu diesem Zeitraum von 1950 bis 1984 waren:
  Heubl Josef, Gartner Josef, Prametsberger Hans, Haumeier Georg, Sterr Josef, Pfisterhammer Josef
Nach dem Umzug wurde der Verein in "Hörndlberg-Schützen Flossing" umbenannt.
Neuer Vorstand wurde 1985 Pfisterhammer Andreas
Im Jahr 1991 begannen wir mit dem Bau der eigenen Schiessanlage.
Die Anlage mit 6 Luftdruckständen wurde 1992 eröffnet.
Die Anlage mit 4 50 Meter Ständen wurde im Jahr 1993 fertiggestellt.
Im Jahr 2000 wurde Steinberger Klara zur 1. Schützenmeisterin gewählt.
Sie war 1. Vorstand bis 2016. Dann wurde Meisl Josef 1.Vorstand.
Im Coronajahr 2021 wurde mit dem Erweiterungsbau der LG Anlage begonnen.
Die  Vorstandschaft
1.Vorstand
2.Vorstand
Schatzmeister
Bohlender Jürgen
Schriftführerin
Hollnburger Marianne
Sportleiter
Jugendleiter
Vereinsregister Mühldorf VR 30341
Zurück zum Seiteninhalt